IFAJ 2017 World Congress South Africa

Taking place between the 2nd and 8th of April 2017 in Gauteng- and the Western Cape. 
Click here for more information

IFAJ 2018 - The Netherlands

Theme: Dutch Roots

Main congress: 12- 15 July 2018

The main congress will start in the region Food Valley and further visits are planned to a diversity of hotspot in the Netherlands.

Facebook

 

For more information: Esther Rozeboom – esther(at)catch-on.nl

Facebook connects ag journalists

Brochure about the IFAJ

Sponsorship opportunities

Click here for the sponsorship brochure.

 

Gegenwärtiger und IFAJ Altpräsidenten, von links, Mike Wilson, David Markey und Larry Sheedy, mit dem Vorsitzenden der Gilde der Agrarjournalisten Irlands Damien O’Reilly anlässlich des fünften halbjährlichen Michael Dillon Gedenkvortrags und Banket

Der IFAJ Kongress 2012 ist auf den 15.-19. August festgesetzt – unter dem Motto “Solutions for a green future” [Lösungen für eine grüne Zukunft]. Die Konferenz wird am Mälarensee, 35 km westlich von Stockholms Hauptbahnhof, stattfinden. Teilnehmer werden einen von acht Ausflügen für die Tourentage wählen können.

Das Kongressfolgeprogramm wird auf Gotland, der größten Insel Schwedens, stattfinden, mitten in der Ostsee.

Die Anmeldung beginnt am 10. Februar.

Weitere Informationen unter: http://www.ifaj.org/congress2012.html

Druckmedien noch immer sehr wichtig für landwirtschafliche Kommunikation

Herzlichen Dank an alle, die an der kürzlichen Picking Print?- [Druck wählen?-] Umfrage der IFAJ Webseite Home-Page teilgenommen haben. Von den 36 abgegebenen Stimmen ergab sich ein klares Resultat. Das Druckmedium war das wichtigste für 30 Beantworter, d.h. 83,3%.  Die Teilnehmer ordneten die Druckmedien ihrer Wichtigkeit nach ein, verglichen mit solch anderen gesellschaftlichen Medien wie Fernsehen, Radio oder Webseiten.

Reaktionen auf den IFAJ Kongess 2011 – Kanada

Mehr als 40 verschiedene Blog-Posts, Videos und Artikel auf englisch, deutsch, holländisch, finnisch und japanisch mit Bezug auf den IFAJ Kongress in Kanada finden sich unter:  http://www.ifaj2011.com/en/coverage.

Sollten Sie von zusätzlichen Artikeln oder Blogs Kenntnis haben, die über den kanadischen Kongress berichten, lassen Sie uns das bitte wissen. Senden Sie eine E-mail an: k.elliott.bowman(at)gmail.com.

Mitglieder-Blogs liefern wichtige Information

Stephen Cadogan
Vorsitzender IFAJ-Kommunikationen
Irland

Sie finden eine Fülle nützlicher Information in den IFAJ Mitglieder-Blogs unter: http://www.ifaj.org/blogs/member-blogs.html. Ein Dutzend IFAJ Mitglieder teilen ihre Gedanken über Landwirtschaft mit. Schauen Sie regelmäßig nach, wie Informationen auf den neusten Stand gebracht werden.

Ferner, wenn Sie ein Blog führen oder von anderen Mitgliedern wissen, die Blogs unterhalten, bitte teilen Sie uns das mit. E-mailen Sie Karlie Elliott Bowman, Editorin der IFAJ Nachrichten, unter k.elliott.bowman(at)gmail.com.

IFAJ Nachrichten Dezember 2011

IFAJ Altpräsident David Markey geehrt

Guild of Agricultural Journalists of Ireland.

Ray Ryan, Irland

Der ehemalige IFAJ Präsident David Markey ist zum Mitglied auf Lebenszeit der Gilde landwirtschaftlicher Journalisten Irlands ernannt worden.

Diese seltene Ehre wurde David anlässlich des fünften halbjährlichen Michael Dillon Gedenkvortrags und Banketts in Dublin zuteil, der letzten in einer Serie von Veranstaltungen zum goldenen Jubiläum der Gilde.

IFAJ Präsident Mike Wilson machte die Reise extra zu diesem Anlass und lobte die Gilde für ihre Arbeit und den kameradschaftlichen Geist, den sie gefördert hat. Er wünschte ihr für die Zukunft alles Gute.

Der Vorsitzende Damien O’Reilly berichtete, die Gilde sei in guter Verfassung und erklärte, er sei sehr erfreut, dass so viele anwesend waren, die die Organisation in ihren frühen Jahrzehnten geprägt hätten. Darunter war Larry Sheedy, ein Gründungsmitglied und ehemaliger IFAJ Präsident.

Eine Broschüre, die fünfzig Jahre Höhepunkte und Erinnerungen der Gilde beinhaltet, wird von Michael Miley, David Markey und Colm Cronin zusammengestellt und im December veröffentlicht.

Emma Penny, Editor aus Großbritannien, zum Editor des Jahres ernannt

Mitglied der Großbritannien-Gilde Emma Penny, Editor von Farmers Guardian, wurde beim Treffen der British Society of Magazine Editors zum Editor des Jahres für wöchentliche Geschäfts- und Fachzeitschriften ernannt.

Penny begann ihre journalistische Karriere 1993 in dem von John Deere gesponsorten Trainingkurs für Berufseinsteiger. Sie sagte, sie sei erstaunt, die Auszeichung anlässlich der BSME-Ehrungen zu erhalten.

“Es war das erste Mal, dass wir uns an diesem Wettbewerb beteiligt hatten, und als der Moderator über die preisgekrönte Veröffentlichung sprach, dachte ich, dass klinge wirklich eindrucksvoll,” sagte sie. “Ich war völlig überrascht, als gesagt wurde, es sei Farmers Guardian!”

Die Preisrichter beschrieben die Publikation als: “Hervorragend für ihr komplexes Verständnis und die Leidenschaft für ihre Leser, die Fähigkeit ein breites Publikum anzusprechen und gleichzeitig neue, junge Leser anzuziehen und für ihre Agenda, die dem Leser lebensverbessernde Nutzanwendungen biete.”

In derselben Kategorie wurde der Editor des British Medical Journal hoch gelobt; andere in der kurzen Liste waren die Editoren von The Grocer, Property Week und Estate Gazette.

Penny fügte hinzu: “Es war eine  riesige Auszeichnung – und sie beruht auf Talent, Fähigkeiten, Entschlossenheit und Enthusiasmus der Mannschaft von Farmers Guardian. Wir haben einige fantastische Dinge erreicht und ich habe das große Glück, mit einem solch hervorragenden Team von Leuten zu arbeiten, die mit Leib und Seele bei der Sache sind.”

Weitere Informationen unter: http://www.gaj.org.uk/news/emma-wins-editor-year-title.

IFAJ Exekutivkomittees – Der neuste Stand

Das IFAJ Präsidium hat Personalwechsel in den folgenden Exekutivkomitees bekanntgegeben:

Beginnend mit dem Jahr 2012 werden die Komitees folgende Vorsitzende oder stellvertretende Vorsitzende haben:

  • Membership outreach/benefits [Mitgliederdienst/Dienstleistungen] – Doppelvorsitz: Lena Johannson, Schweden, und Leigh Radford, Australien.
  • Kommunikation – Doppelvorsitz: Stephen Cadogan, Irland, und Marianne Mork, Norwegen.
  • Gastlandliaison – Riitta Mustonen, Finnland.
  • Professional Development [Berufentwicklung] – Doppelvorsitz: Charl Van Rooyen, Südafrika, und Allison Finnamore, Kanada.
  • James Campbell, Schatzmeister, wird weiterhin dem Finanzkomitee vorstehen zusammen mit Steve Werblow, USA, und Senior-Vizepräsident Markus Rediger, Schweiz.
  • Liaison zum Meisterklassen-Programm – Jacques Van Outryve
  • Liaison Pressefreiheit – Hans Siemes

 

Zusätzliche Personalzuweisungen zu den Komitees werden auf dem Januar IFAJ Treffen auf der Berliner Grünen Woche entschieden.

Überlebenstips für junge Journalisten in der Internet-Ära

Jim Evans, U.S.A.
Agricultural Communications Documentation Center

Die langjährige kanadische Journalistin Carol Goar schlägt vor, als Schaf aufzutreten, das sich von der Herde absondert. Hier folgen acht Methoden, die sie dazu in der Internet-Ära vorschlägt, “mit ihren gespaltenen Leserkreisen, ständing zunehmenden Plattformen, abnehmenden Aufmerksamkeitsspannen und noch unklaren wirtschaftlichen Regeln.”

Sie bietet sie in einem neuen Buch Media Values an:

  • Lernen Sie, ihre journalitischen Fähigkeiten geschickt einzusetzen, ganz gleich welches Medium Sie benutzen.
  • Versuchen Sie, Themen nicht auf sich zu beziehen.
  • Versuchen Sie, nicht zu predigend oder selbstgerecht zu klingen.
  • Verlassen Sie Ihre Komfortzone.
  • Seien sie sich bewusst, dass mutiges Abweichen von landläufiger Weisheit oder eine ausgezeichnete schriftliche Fassung noch keinen Durchbruch bedeuten.
  • Achten Sie auf das, was funktioniert. Die Leute haben Appetit auf positive Nachrichten.
  • Seien Sie auf Kritik vorbereitet, darauf unfair abgestempelt oder von der Mehrheit ignoriert zu werden, die zu beschäftigt ist, sich um irgentetwas zu kümmern.
  • Entscheiden Sie sich, was Ihnen wichtiger ist: Ihr moralischer Kompass oder Ihre finanzielle Sicherheit.

 

Sie können die Zusammenfassung des Herausgeberverlags hier lesen oder mit dem ACDC unter: docctr(at)library.illinois.edu Kontakt aufnehmen. Welche Überlebenstips könnten Sie vielleicht hinzufügen?

Freelance Directory [Addressliste der Freiberuflichen] auf der IFAJ Webseite erhältlich

Stephen Cadogan
Vorsitzender IFAJ-Kommunikationen
Irland

Vergessen Sie nicht, die Adressliste der Freiberuflichen ist auf der IFAJ-Webseite für Journalisten, Fotografen oder Funkberichterstatter abrufbar. Adresslistenverzeichnete werden ermutigt, Produkte ihrer Arbeit und persönliche Angaben einzusenden, die von Interesse für Editoren sein mögen, die die IFAJ Webseite benutzen, um freiberuflich erbrachte Arbeiten zu finden.

Um sich auf der Liste als Freiberufler einzutragen, gehe man zu www.ifaj.org und klicke auf  “IFAJ Network.” Tragen Sie die persönlichen Angaben ein und ein Link wird Ihnen durch E-mail zugesandt, um die Registrierung zu vervollständigen.

Über die FIAJ Nachrichten

Wir möchten die Nachrichten Ihrer Gilde in den IFAJ Nachrichten verbreiten. Bitte senden Sie Nachrichten oder Artikel an die Editorin Karlie Elliott Bowman unter: k.elliott.bowman(at)gmail.com.

Lassen Sie beim Einsenden von Ideen oder Nachrichten die Sprache nie eine Hürde sein. Antworten Sie ruhig in Ihrer Muttersprache – und wir werden zusammenarbeiten, um Ihren Beitrag zu verbreiten.

Informieren Sie auch Ihre Kollegen über die IFAJ Nachrichten. Ermutigen Sie sie unter http://www.ifaj.org/news/newsletter-subscription.html nachzuschauen. Die IFAJ Nachrichten sind eine Veröffentlichung der Internationalen Föderation der Agrarjournlisten. IFAJ bietet Landwirtschaftsjournalisten und Funkberichterstattern eine Plattform für berufliche Weiterentwicklung und internationales Networking. Um mehr über IFAJ zu erfahren, schauen Sie unter: www.ifaj.org nach. Wenn Sie Fragen über IFAJ haben, zögern Sie nicht, Kontakt mit unserer Exekutivsekretärin Connie Siemes aufzunehmen:

Connie Siemes, P.O. Box 205, 6920 AE Duiven, The Netherlands
Tel. 0031 573 451975
E-mail: secretary(at)ifaj.org.

Sie finden IFAJ auch unter Twitter@IFAJ oder auf Facebook.